Der Würger

Manche Taucher haben einen zu dünnen Hals....
Dann sitzt die Halsmanschette des Anzugs und die Manschette der Mütze zu locker.
Bei starker Abweichung (mehr als 2 cm) macht man die Halsmanschette enger.
Eine solche Änderung wird bei uns immer wieder gemacht: kostet 20 €
(Umgekehrt ist's aufwendiger. Erweitern bedeutet nämlich: Manschette komplett erneuern).
Vorweg noch eine Bemerkung.
Alles, was ich hier bezüglich zu lockeren Manschetten sage, gilt sowohl für den Hals als auch für die Handgelenke.
Bei den Handgelenken ist eine Abweichung jedoch von geringerer Bedeutung, weil die Handschuhe meist genügend zusätzliche Verengung bringen.
Also ich erläutere das Problem hier am Hals.
Meistens genügt eine Verengung der Anzug-Halsmanschette. In manchen Fällen muss auch die Manschette der Mütze enger gemacht werden.
Bevor man allerdings den Aufwand mit der Verengung macht, lohnt sich auf jeden Fall der sogenannte "Würger", weil er einfach und preiswert ist.
Er geht so:
Bei Karstadt Textilgummiband: ca. 4 cm breit holen. Nimm nicht das abgepackte, sondern von der Meterware, nimm wenigstens 1 bis 2 Meter, kostet vielleicht ein oder zwei Euro fufzig.
Anzug und Haube anziehen, Gummiband mit leichter Spannung um den Hals legen, abschneiden, zusammenkleben (ca. 8 mm überlappen), siehe Tipps: Kontaktkleber - Textil.
Dasselbe, wenn nötig, für die Handgelenke.
Ich persönlich habe einen absolut korrekten Hals (Manschette stimmt genau - muss ja ;-). Trotzdem mag ich im Winter, wenn's richtig kalt ist, nicht mehr auf meinen "Würger" verzichten, er gibt mir mehr Sicherheit.
Der Würger ist eine einfache schnelle Lösung. Wenn's nicht klappt, kann man immer noch die Manschette enger machen (lassen) - und anschließend den Würger trotzdem zusätzlich verwenden, nur zur "Sicherheit"